Öffnungszeiten

Das Sekretariat ist an allen Schultagen geöffnet:

Mo-Do: 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Fr: 7.30 bis 13.00 Uhr

Vertretungspläne

Service, Termine

Aktuell am Remigianum

Besuch aus den Niederlanden

Austausch-Schüler erleben abwechslungsreiches Programm
in Borken

DSCI0069Ende Mai fand der zweite Teil des Schüleraustausches zwischen Borken und Winterswijk mit 26 Schülerinnen und Schülern der Klasse 9 des Differenzierungskurses Niederländisch von Frau König statt. Außerdem waren Herr Winkels, Frau Rotgeri und Herr Bender an diesem Austausch beteiligt. Dieses Mal besuchten die NiederländerInnen unsere Schule und auf sie und unsere Schüler/innen wartete ein abwechslungsreiches, spannendes, aber auch anstrengendes Programm.

 

Aufgeregt sahen unsere Schüler/innen der Ankunft ihrer Austauschpartner entgegen, die Anspannung war groß. Allerdings konnte diese dadurch aufgelockert werden, dass sie sich in einem Speeddating wieder einander annäherten, die selbstgemachten Köstlichkeiten unserer Schüler taten ihr Übriges und spätestens beim Billiard-, Schach- und Vier-Gewinnt-Spiel im Jugendhaus spielte es keine Rolle mehr, wer Niederländer oder wer Deutscher war.

Im anschließenden Workshop mit Kooperationsspielen lernten sich die Teilnehmer noch besser kennen und in einer Stadtrallye wurde die Stadt Borken in gemischten Gruppen erkundet. Abends haben wir dann noch in der Schule gemeinsam der Film „Life of Pi" – natürlich stilecht mit Popcorn, Getränken und Chips – geguckt.

Am nächsten Tag ging es dann mit der Bahn nach Essen – zunächst in die Innenstadt, in der die deutschen und niederländischen Schüler gemeinsam die Stadt kennenlernten und Fotoaufgaben erledigten. Anschließend ging es mit der Straßenbahn zum „Phänomania Erfahrungsfeld" in der Zeche Zollverein. In diesem Mitmach-Museum erfuhren die niederländischen
und deutschen Schüler zum Beispiel, welchen optischen Täuschungen wir manchmal ausgesetzt sind, wie Fliehkraft entsteht und wie Klänge und Lichter auf uns wirken. Ein sehr interessantes Museum – wie viele unserer und auch der niederländischen Schüler fanden.

Der letzte gemeinsame Tag startete dann mit dem Workshop „Sport und Spiel". Wie die Fotos zeigen, kamen sich die niederländischen und deutschen Schüler dabei in verschiedenen Spielen sehr nah. Im Anschluss daran wurde in zwei Gruppen gearbeitet: Die eine Gruppe bereitete das Mittagessen (Wraps und Pudding) vor, während die andere Gruppe zu verschiedenen deutschen, französischen und niederländischen Sprichwörtern Zeichnungen im Keith Haring-Stil anfertigten.

Die äußerst interessanten Ergebnisse des Kunst-Workshops können jetzt noch im Fachraum Niederländisch bewundert werden. Das Mittagessen schmeckte auch sehr gut, die Schüler hatten bei der Vorbereitung viel Spaß und lernten dabei doch noch so einiges übers Kochen.

Alles in allem boten die drei Austauschtage somit viel Abwechslung, Spannung und Spaß.

Die Fachschaft Niederländisch

Partner des Gymnasium Remigianum

Mensa im Remigianum

schulengel

MINT-EC, Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen in Deutschland

Gymnasium Remigianum auf Facebook

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite