Öffnungszeiten

Das Sekretariat ist an allen Schultagen geöffnet:

Mo-Do: 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Fr: 7.30 bis 13.00 Uhr

Vertretungspläne

Service, Termine

Aktuell am Remigianum

Comenius-Projekt: Fahrt nach Rethel

COMENIUS-Projekt: Fahrt nach Rethel

11. - 20.03.2013

Comenius1  AUnsere Schule ist seit 2012 offizielle COMENIUS-Partnerschule des französischen Lycée Agricole de Rethel: Von 2012 bis 2014 nehmen dreißig Schülerinnen und Schüler der derzeitigen Einführungsphase an dem Projekt mit dem Titel „Vom Acker auf den Teller? Tradition und Zukunft der Nahrungsmittelproduktion in Europa am Beispiel zweier europäischer Industrienationen" teil. Zusammen mit den französischen Partnerschülern erkunden sie, wie sich Traditionen, Gewohnheiten und Einstellungen zu Ernährung und Nahrungsmittelproduktion in den beiden Nachbarländern gleichen, aber auch unterscheiden. Eine tolle Gelegenheit, Sprachkenntnisse zu vertiefen, aber auch, unsere europäischen Nachbarn besser kennenzulernen und internationale Kontakte zu knüpfen.

Möglich gemacht wurde das Projekt durch COMENIUS, den schulbezogenen Teil des EU-Programms für lebenslanges Lernen, das von 2007 bis 2013 läuft und mit einem Budget von knapp sieben Milliarden Euro ausgestattet ist. Bis zum Ende der Laufzeit des Programms sollen europaweit mindestens 3 Millionen SchülerInnen an gemeinsamen Bildungsaktivitäten innerhalb von COMENIUS-Schulpartnerschaften teilgenommen haben. Schön, dass der pädagogische Austauschdienst unseren Antrag bewilligt hat, mit unserer Schule an diesem tollen Programm teil zu haben!


Im Zentrum des Projekts stehen neben Webchats und themenbezogener Gruppenarbeit natürlich die gegenseitigen Besuche: Die deutschen TeilnehmerInnen haben sich im März 2013 für zehn Tage in die schöne Region Champagne-Ardennen aufgemacht und dort mit den Gastgebern zusammen auf Exkursionen erforscht, wo das Essen dort eigentlich herkommt. Auf dem Programm stand zum Beispiel die Besichtigung von Weißwurstfabriken, die die berühmte „Boudin Blanc" von Rethel herstellen, oder der bekannten Keksfabrik „Fossier" in Reims, sowie der Besuch einer Schneckenfarm (mit Verkostung, bei der fast alle unsere Schüler mutigComenius2  A zugegriffen haben!). Für Viele ein Highlight war auch die ausführliche Tour durch den „Avize Viti Campus", ein Gymnasium, an dem zukünftige Weinbauern und Champagnerverkäufer in Theorie und Praxis alles über die Champagnerherstellung lernen. Auf mehreren Wochenmärkten konnten unsere Schüler dann auch typische Marktatmosphäre genießen und ihre Sprachkenntnisse in kleinen Gesprächen mit den Verkäufern auf die Probe stellen.


Die deutschen Schülerinnen und Schüler schnupperten intensiv ins typische Leben vieler französischer Jugendlicher hinein, da sie unter der Woche im Internat unserer Partnerschule untergebracht waren. Trotz der strengen Regeln und dem Leben in ungewohnten Mehrbettzimmern (oder gerade deswegen?), entwickelte sich dort im Zusammenleben bald ein enges Gemeinschaftsgefühl, so dass manch einer fast schon traurig war, über das Wochenende in die Gastfamilie abreisen zu „müssen". Doch am Montag trafen sich alle wohlbehalten wieder und brachten viele tolle Geschichten und Erfahrungen aus ihrer Zeit in den Gastfamilien mit.Comenius3  A
Neben den vielen am Projektthema orientierten Ausflügen blieb aber auch genug Zeit für ganz ‚normales' Sightseeing in Rethel, Reims und sogar Paris. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten haben wir in den zwei Tagen dort auch einige interessante Museen und einen Workshop zum ökologischen Fußabdruck besucht. Natürlich wurde auch das ein oder andere modische Souvenir eingekauft.
Nun freuen wir uns sehr auf den Rückbesuch durch die Franzosen im September, um ihnen dann die Besonderheiten und kulinarischen Spezialitäten unserer Region präsentieren zu können!


(Sofie Reiche)

 

MINT-EC, Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen in Deutschland

Partner des Gymnasium Remigianum

Mensa im Remigianum

schulengel

Gymnasium Remigianum auf Facebook

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite