Statement Aktion Auch ich bin gegen GewaltDie AG "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" veranstaltete am 25. November 2020 einen Aktionstag unter dem Motto: Every Child Matters.
Erstaunt blieben morgens so manche SchülerInnen und LehrerInnen beim Anblick des Gymnasium Remigianum stehen: die Fassade erstrahlte in einem satten Orange. Dies hob zwar die Gemüter, beantwortete aber nicht die Frage, warum die Scheinwerfer angebracht wurden. Im Foyer stieß man im Weitergehen auf mehrere Stellwände, die ebenfalls in Orange gehalten waren, mit der Aufschrift „Orange Day“, darunter etwas kleiner: „Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern“.
Dieser jährliche Aktionstag am 25. November, welchen die AG „Schule gegen Rassismus“ unter der Leitung von Frau Waschki mit dem Projekt aufgriff, geht auf die Ermordung der Schwestern Mirabal durch den militärischen Geheimdienst vor 60 Jahren in der Dominikanischen Republik zurück. Da die Frauen Gegner des Regimes waren, gelten sie dort bis heute als Symbol des Widerstandes gegen Diktatur.
AG Schule ohne Rassismus Schule mit CourageDa die Gewalt gegen Frauen und auch Kinder immer noch ein sehr aktuelles Thema ist, ist es umso wichtiger, mit dem internationalen Gedenktag auf diese Problematik aufmerksam zu machen. Die Schülerinnen der AG installierten aus diesem Grund nicht nur die Scheinwerfer vor der Schule, sondern trugen außerdem selbst gestaltete, orangefarbene T-Shirts mit dem Slogan „Every Child Matters“ und verbreiteten eine Statusmeldung über die sozialen Medien.
Ein großer Teil der Schülerschaft beteiligte sich auch an der „Statement-Aktion“ – "Auch ich bin gegen Gewalt".

MINTec logo

Kooperationspartner

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite