Laborluft einmal andersMarl1  A

Wer bei der Vorstellung von Laborluft die Nase rümpft, der wurde beim diesjährigen Industriepraktikum der Schüler des Remigianums eines Besseren belehrt. Diese Feststellung machten 20 Oberstufenschüler der Einführungsphase, als sie bei der Evonik im Chemiepark Marl unter fachmännischer Betreuung eine Estersynthese durchführten.


Marl4  ANach eingehender sicherheitstechnischer Unterweisung und Erläuterung des Laborverfahrens gelang es ihnen, ein wohlriechendes Produkt herzustellen. Es wurde anschließend noch von unerwünschten Nebenprodukten getrennt.


Im Technikum beschäftigten sich die Marl3  ASchüler danach mit einer Simulation der großtechnischen Gips-Herstellung. Hier wurden die notwendigen Reaktionen in großem Maßstab (30l) durchgeführt und in einem computergesteuerten Leitstand geregelt.
Eine Aufarbeitung der Ergebnisse erfolgte durch Schülerreferate. Diese wurden auch vor Vertretern von Evonik in größeren Zusammenhängen präsentiert.

Marl2  A

MINT-EC, Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen in Deutschland

Medienscouts

guetesiegel sticker rgb 2018 19 01 1

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite