"Freestyle-Physics" 2015

Kreativpreis bei Physik-WettbewerbFreestyle3  A

Am 17. Juni 2015 nahmen insgesamt 19 Schülerinnen und Schüler der 6d mit ihrem Physiklehrer Markus Potthoff am jährlichen Wettbewerb „Freestyle-Physics" der Universität Duisburg teil, bei dem es um kreative Umsetzung physikalischer Kenntnisse geht.

 Freestyle1  AEinige Schüler hatten dazu aus Schaschlickspießen Kräne gebaut, die ein Gewicht von 400g tragen mussten, wobei die Kräne selbst möglichst leicht sein sollten. Die Juroren lobten wohl die stabile Konstruktion und die „Fachwerkbauweise" der Remigianer-Kräne, letztlich reichte es hier jedoch gegen die starke Konkurrenz auch älterer Schüler nicht für einen der vorderen Plätze.


Beim Thema „Tauchboot" galt es ein U-Boot zu bauen, das nach Ablauf einer bestimmten Zeit, die von der Gruppe angesagt werden musste, wieder auftaucht. Fernsteuerungen waren dabei untersagt. Hier hatte es die genialFreestyle2  A einfache Konstruktion einiger Schülerinnen der 6d den Juroren besonders angetan: Die Gruppe ließ eine Wunderkerze in einer Flasche abbrennen, die schließlich eine Schnur durchbrannte. Ein daran befestigtes Ballastgewicht fiel herunter, so dass die Flasche wieder aufstieg.
Für diese schöne Idee wurde die Gruppe mit einem Sonderpreis über 100 € ausgezeichnet.

MINT-EC, Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen in Deutschland

Medienscouts

guetesiegel sticker rgb 2018 19 01 1

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite