Schuljahr 2015/16

Beiträge aus dem Schuljahr 2015/2016

Rückblick auf den Tag der Gemeinschaft 2015

Flashmob auf dem Marktplatz

FlashmobDer Tag der Gemeinschaft am 1. Oktober ist mittlerweile ein fester Termin im Kalender des Remigianums. In einem vorbereitenden Wettbewerb war in diesem Jahr der Vorschlag aus den Reihen der Schüler gekommen, einen Flashmob auf dem Borkener Marktplatz zu veranstalten. Und so entwickelte Sportlehrerin Kira Büning eine Choreographie zu Pharell Williams Song "Happy".

Es wurde fleißig geübt und auch das Wetter spielte mit, so dass am Donnerstag vor den Herbstferien 1200 Schülerinnen und Schüler gemeinsam tanzen konnten.

Weiterlesen: Rückblick auf den Tag der Gemeinschaft 2015

Neues MINT-Projekt

Kooperation des Remigianum mit der CONTENiT GmbH BocholtLogo1  A

Am 18. August 2015 war es soweit: Der Kooperationsvertrag für die künftige Zusammenarbeit des Gymnasium Remigianum mit der IT-Firma CONTENiT GmbH aus Bocholt wurde von Schulleiterin Dorothea Nattefort und Andre Hüttemann, dem Geschäftsführer der CONTENiT GmbH, in aller Form unterzeichnet. Damit ist nun ein weiteres erfolgversprechendes Projekt im MINT-Bereich startklar.

Weiterlesen: Neues MINT-Projekt

Mit Förster Holger Eggert kreuz und quer durch den Wald

Klasse 8e unternimmt herbstliche Exkursion in den Sternbusch

exkursion SternbuschKann jemand sagen, wie alt dieser Baum hier ist? fragt Förster Holger Eggert die 27 Schüler und Schülerinnen der Klasse 8e, die staunend vor einer mächtigen, eindrucksvollen Eiche stehen.

Wieso konnte dieser Baum hier so groß werden? Wie kann man überhaupt das Alter von Bäumen ermitteln? Was kennzeichnet einen Mischwald, warum sind manche Bäume so groß und dick und andere dünn oder sogar gebogen? Sehr einfühlsam machte Revierförster Eggert die wissbegierigen jungen Leute mit dem Lebenslauf eines Baumes aus seinem Waldbestand vertraut.

Weiterlesen: Mit Förster Holger Eggert kreuz und quer durch den Wald

Max Vissing programmiert Vertretungsplan-App

max vissingNicht für die Schule, sondern für das Leben lernt man. Diesen bekannten Spruch hat sich ein Schüler des Remigianums zu Herzen genommen. Max Vissing aus der Jahrgangsstufe Q1 hat sich das Leben mit dem, was er gelernt hat, etwas leichter gemacht. Er programmierte eigenständig eine App, die es ihm und nun auch anderen Schülern ermöglicht, sich den Vertretungsplan online auf sein Handy herunterzuladen. Dank seiner grandiosen Idee kann er jetzt schon morgens direkt nach dem Aufstehen nachschauen, ob es einen erkrankten Lehrer gibt und er sich im Zweifelsfalle noch einmal umdrehen kann oder sich auf den Schulweg machen muss.

Kunststoffe im Auto

1 LK mit AutoDie Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Chemie der Q2 (Loh) untersuchen in ihrem Unterricht Kunststoffe im und am Auto und stellen sie hierbei sogar selbst her.

 

 

 

Weiterlesen: Kunststoffe im Auto

Konzert mit dem Jugendjazzorchester Münsterland

UniJazzity am 28.10.2016 um 19.30 in der Aula des Remigianums

JazzkonzertIm Rahmen des Kompetenznachweises Kultur haben fünf Schüler des Remigianums (Leon Andresen, Thomas Becker, Benedikt Göb, Jannik Hellenkamp und Lennard Hieby) zusammen mit ihrer Musiklehrerin Hildegard Besseling ein besonderes Konzert an unserer Schule organisiert:

Cool, dynamisch, musikalisch, innovativ präsentiert sich das Jugendjazzorchester Münsterland. Die junge Big-Band steht für varianten- und temporeichen Jazz quer durch die verschiedenen Jazzstile und Epochen.
So hat sich das junge Ensemble UniJazzity in der Musikszene bereits einen ausgezeichneten Namen gemacht und gastierte mit seinen Musikern zwischen 11 und 17 Jahren unter der Leitung des Jazztrompeters Christian Kappe bereits in der Essener Philharmonie, im Münsterschen Friedenssaal des historischen Rathauses sowie beim WDR-Jazzfest 2016 im Stadttheater Münster.

Weiterlesen: Konzert mit dem Jugendjazzorchester Münsterland

Herzliches Wiedersehen beim Gegenbesuch in Hengelo

HengeloVom 7. – 10. September stand der Gegenbesuch unseres neuen Austausches mit Hengelo an, an dem 23 Schülerinnen und Schüler unserer Schule teilnahmen. Fast alle kommen aus der QI und lernen seit mehreren Jahren Niederländisch. Das war auch die Verkehrssprache, nachdem unsere Schüler mit vielen „kusjes" herzlich empfangen worden waren.

Beim Betreten des Gebäudes gab es staunende Blicke, denn die gesamte Schule ist in einem früheren Kloster untergebracht. Die Hengeloer Gruppe, die fast nur aus Mädchen bestand, hatte sich beim Empfang in der ehemaligen Klosterkapelle mit kulinarischen Köstlichkeiten besondere Mühe gegeben.

Weiterlesen: Herzliches Wiedersehen beim Gegenbesuch in Hengelo

Ein Hauch von Science fiction am Remigianum

RoboterAm Remigianum liegt seit diesem Schuljahr ein Hauch von Sciencefiction in der Luft. Dafür sorgt ein neues Mitglied der Informatikfachschaft. Begeisterte Gesichter empfingen diesen niedlichen, kleinen Gefährten mit Namen NAO Evolution an unserer Schule.
Durch Unterstützung des Fördervereins und der VR Bildungsinitiative werden den Schülern und Schülerinnen nun im Bereich Informatik ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Weiterlesen: Ein Hauch von Science fiction am Remigianum

Das macht ja richtig Spaß hier!

Seit Mittwoch besuchen 168 neue Fünftklässler das Remigianum

neue5er 1Begrüßt wurden die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern zunächst von Schulseelsorger Norbert Terliesner, der gemeinsam mit der evangelischen Pfarrerin Barbara Werschkull zu einem ökumenischen Gottesdienst in die St. Remigiuskirche eingeladen hatte. Auch Luca Bramhoff und Luise Tenbusch von der SV wünschten den Jungen und Mädchen alles Gute und viel Freude an ihrer neuen Schule. 

 

neue5er 2In der Schule wurden die Kinder dann von ihren Klassenlehrerinnen bzw. ihrem Klassenlehrer in Empfang genommen. Gemeinsam ging es in die Klassenräume, wo sie sich mit verschiedenen Spielen besser kennenlernen konnten, während die Schulleiterin Frau Nattefort den Eltern viele hilfreiche Tipps für einen guten Start ihrer Kinder an der neuen Schule geben konnte. 

Weiterlesen: Das macht ja richtig Spaß hier!

Nikolaus auch in diesem Jahr wieder unterwegs

SV organisiert alljährlich die Nikolaus-Aktion am Remigianum

IMG 2004Auch in diesem Jahr zog der Nikolaus wieder in Begleitung seiner Engelchen durch die Klassen und verteilte Leckereien.  

Chemiepraktikum in Marl

Chemie in großem MaßstabChemiepark Marl1  A

Unter diesem Aspekt absolvierten zwanzig Schüler und Schülerinnen des Gymnasium Remigianum in Begleitung ihrer Lehrer Astrid Kreisel-Fonck und Dr. Ruben Böhmer ein zweitägiges Praktikum am außerschulischen Lernort „Chemiepark Marl".

Weiterlesen: Chemiepraktikum in Marl

Missio-Truck am Gymnasium

Schüler erleben, was es heißt, auf der Flucht zu sein

Missio-Truck 2Die Zeit drängt. Schüsse peitschen durch das Kirchenfenster. Wer sein Leben retten möchte, muss jetzt fliehen. Aber was soll ins Gepäck? Zeugnisse oder Lebensmittel? Kleidung oder ein Adressbuch mit wichtigen Kontakten? Viel Zeit zum Überlegen bleibt nicht, die Uhr tickt unerbittlich herunter....

So begann der Einstieg in den Missio–Truck, den Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums in der vergangenen Woche besuchten. Alle 9. Klassen sowie ein Kurs der Einführungsphase hatten jeweils eine Doppelstunde Zeit sich in das Schicksal einzelner Personen aus dem Kongo, die sich auf eine gefährliche und unsichere Flucht begeben müssen, hineinzuversetzen. Die Szenerie innerhalb des umgebauten Trucks wirkte so lebendig, dass die Schüler innerhalb von Minuten vergaßen, dass sie im sogenannten Flucht-Truck des internationalen katholischen Hilfswerks ‚missio' sind, der gerade durch das Bistum Münster tourt und zwei Tage Station an unserer Schule machte.

Weiterlesen: Missio-Truck am Gymnasium

Q2 startet Rent an Abiturient

RaAAm 24. August 2015 startet die Q2 zum ersten Mal die Aktion Rent-an-Abiturient. Im Rahmen dieser Aktion bieten sich die angehenden Abiturienten als Arbeitskräfte für zahlreiche Aufgaben an. Sie übernehmen zum Beispiel Gartenarbeiten, Einkäufe, Erledigungen, Nachhilfe und helfen bei Umzügen oder einfach beim Umgang mit dem neuen Computer, Laptop oder Smartphone.
Die Entlohnung der Schüler beruht auf freiwilliger Basis, der Auftraggeber entscheidet, wie viel ihm die getane Arbeit wert ist. Der eingenommene Betrag fließt zum Großteil in die Stufenkasse und dient somit der Finanzierung des Abiballs.

Weiterlesen: Q2 startet Rent an Abiturient

Herbergsuche heute

Adventsgottesdienste für die Klassen 5 und 6

Adventsgottesdienst2Wie in jedem Jahr fanden kurz vor Weihnachten zwei Adventsgottesdienste für die Schülerinnen
und Schüler der 5. und 6. Klassen in der St. Johanneskirche statt. Diesmal standen sie aus aktuellem Anlass unter dem Thema: ‚Herbergssuche heute'. Ziel war es, einen Bogen zu spannen von der Zeit Jesu, als Maria und Josef in Bethlehem vergeblich eine Herberge suchten und letztlich nur in einem Stall Platz fanden und der Situation heute, wo Hunderttausende Menschen aus ihrer Heimat flüchten, weil sie unter Krieg, Armut und Verfolgung leiden und hier bei uns eine neue Heimat suchen. Dazu hatte Frau Waschki mit der Klasse 5a ein modernes Krippenspiel vorbereitet, in dem es darum ging, dass eine junge pakistanische Familie mit Baby aus Angst davor, abgeschoben zu werden, um Kirchenasyl bat und letztlich mit Menschen, die sie anfangs abgelehnt hatten, Weihnachten feierte.

Weiterlesen: Herbergsuche heute

MINT-EC, Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen in Deutschland

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite