Beiträge aus dem Schuljahr 2015/2016

Erfolgreicher 2. Platz auf Regierungsbezirksebene

Tolle Platzierung für das Remigianum

Volleyball Feb 2Ein spannendes Finale auf Regierungsbezirksebene spielten die Remigianerinnen in Gelsenkirchen. Die Borkener Kreismeister konnten gegen die Gymnasien aus Datteln und Ostbevern in Führung gehen und beide Spiele mit einem deutlichen 2:0 für sich entscheiden. An Spannung kaum zu überbieten was das Finalspiel gegen das Pascalgymnasium aus Münster. Die Remigianerinnen starteten furios und hielten im ersten Satz das Team aus Münster am Rande einer Niederlage. Nach dem knappen Satzverlust tat sich das Borkener Team schwer und die Internatsspielerinnen aus Münster holten sich den zweiten Satz und damit den Turniersieg.

Weiterlesen: Erfolgreicher 2. Platz auf Regierungsbezirksebene

Rückblick auf den Tag der Gemeinschaft 2015

Flashmob auf dem Marktplatz

FlashmobDer Tag der Gemeinschaft am 1. Oktober ist mittlerweile ein fester Termin im Kalender des Remigianums. In einem vorbereitenden Wettbewerb war in diesem Jahr der Vorschlag aus den Reihen der Schüler gekommen, einen Flashmob auf dem Borkener Marktplatz zu veranstalten. Und so entwickelte Sportlehrerin Kira Büning eine Choreographie zu Pharell Williams Song "Happy".

Es wurde fleißig geübt und auch das Wetter spielte mit, so dass am Donnerstag vor den Herbstferien 1200 Schülerinnen und Schüler gemeinsam tanzen konnten.

Weiterlesen: Rückblick auf den Tag der Gemeinschaft 2015

Mit Förster Holger Eggert kreuz und quer durch den Wald

Klasse 8e unternimmt herbstliche Exkursion in den Sternbusch

exkursion SternbuschKann jemand sagen, wie alt dieser Baum hier ist? fragt Förster Holger Eggert die 27 Schüler und Schülerinnen der Klasse 8e, die staunend vor einer mächtigen, eindrucksvollen Eiche stehen.

Wieso konnte dieser Baum hier so groß werden? Wie kann man überhaupt das Alter von Bäumen ermitteln? Was kennzeichnet einen Mischwald, warum sind manche Bäume so groß und dick und andere dünn oder sogar gebogen? Sehr einfühlsam machte Revierförster Eggert die wissbegierigen jungen Leute mit dem Lebenslauf eines Baumes aus seinem Waldbestand vertraut.

Weiterlesen: Mit Förster Holger Eggert kreuz und quer durch den Wald

Kunststoffe im Auto

1 LK mit AutoDie Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Chemie der Q2 (Loh) untersuchen in ihrem Unterricht Kunststoffe im und am Auto und stellen sie hierbei sogar selbst her.

 

 

 

Weiterlesen: Kunststoffe im Auto

Konzert mit dem Jugendjazzorchester Münsterland

UniJazzity am 28.10.2016 um 19.30 in der Aula des Remigianums

JazzkonzertIm Rahmen des Kompetenznachweises Kultur haben fünf Schüler des Remigianums (Leon Andresen, Thomas Becker, Benedikt Göb, Jannik Hellenkamp und Lennard Hieby) zusammen mit ihrer Musiklehrerin Hildegard Besseling ein besonderes Konzert an unserer Schule organisiert:

Cool, dynamisch, musikalisch, innovativ präsentiert sich das Jugendjazzorchester Münsterland. Die junge Big-Band steht für varianten- und temporeichen Jazz quer durch die verschiedenen Jazzstile und Epochen.
So hat sich das junge Ensemble UniJazzity in der Musikszene bereits einen ausgezeichneten Namen gemacht und gastierte mit seinen Musikern zwischen 11 und 17 Jahren unter der Leitung des Jazztrompeters Christian Kappe bereits in der Essener Philharmonie, im Münsterschen Friedenssaal des historischen Rathauses sowie beim WDR-Jazzfest 2016 im Stadttheater Münster.

Weiterlesen: Konzert mit dem Jugendjazzorchester Münsterland

Herzliches Wiedersehen beim Gegenbesuch in Hengelo

HengeloVom 7. – 10. September stand der Gegenbesuch unseres neuen Austausches mit Hengelo an, an dem 23 Schülerinnen und Schüler unserer Schule teilnahmen. Fast alle kommen aus der QI und lernen seit mehreren Jahren Niederländisch. Das war auch die Verkehrssprache, nachdem unsere Schüler mit vielen „kusjes" herzlich empfangen worden waren.

Beim Betreten des Gebäudes gab es staunende Blicke, denn die gesamte Schule ist in einem früheren Kloster untergebracht. Die Hengeloer Gruppe, die fast nur aus Mädchen bestand, hatte sich beim Empfang in der ehemaligen Klosterkapelle mit kulinarischen Köstlichkeiten besondere Mühe gegeben.

Weiterlesen: Herzliches Wiedersehen beim Gegenbesuch in Hengelo

Das macht ja richtig Spaß hier!

Seit Mittwoch besuchen 168 neue Fünftklässler das Remigianum

neue5er 1Begrüßt wurden die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern zunächst von Schulseelsorger Norbert Terliesner, der gemeinsam mit der evangelischen Pfarrerin Barbara Werschkull zu einem ökumenischen Gottesdienst in die St. Remigiuskirche eingeladen hatte. Auch Luca Bramhoff und Luise Tenbusch von der SV wünschten den Jungen und Mädchen alles Gute und viel Freude an ihrer neuen Schule. 

 

neue5er 2In der Schule wurden die Kinder dann von ihren Klassenlehrerinnen bzw. ihrem Klassenlehrer in Empfang genommen. Gemeinsam ging es in die Klassenräume, wo sie sich mit verschiedenen Spielen besser kennenlernen konnten, während die Schulleiterin Frau Nattefort den Eltern viele hilfreiche Tipps für einen guten Start ihrer Kinder an der neuen Schule geben konnte. 

Weiterlesen: Das macht ja richtig Spaß hier!

Chemiepraktikum in Marl

Chemie in großem MaßstabChemiepark Marl1  A

Unter diesem Aspekt absolvierten zwanzig Schüler und Schülerinnen des Gymnasium Remigianum in Begleitung ihrer Lehrer Astrid Kreisel-Fonck und Dr. Ruben Böhmer ein zweitägiges Praktikum am außerschulischen Lernort „Chemiepark Marl".

Weiterlesen: Chemiepraktikum in Marl

Q2 startet Rent an Abiturient

RaAAm 24. August 2015 startet die Q2 zum ersten Mal die Aktion Rent-an-Abiturient. Im Rahmen dieser Aktion bieten sich die angehenden Abiturienten als Arbeitskräfte für zahlreiche Aufgaben an. Sie übernehmen zum Beispiel Gartenarbeiten, Einkäufe, Erledigungen, Nachhilfe und helfen bei Umzügen oder einfach beim Umgang mit dem neuen Computer, Laptop oder Smartphone.
Die Entlohnung der Schüler beruht auf freiwilliger Basis, der Auftraggeber entscheidet, wie viel ihm die getane Arbeit wert ist. Der eingenommene Betrag fließt zum Großteil in die Stufenkasse und dient somit der Finanzierung des Abiballs.

Weiterlesen: Q2 startet Rent an Abiturient

Nikolaus auch in diesem Jahr wieder unterwegs

SV organisiert alljährlich die Nikolaus-Aktion am Remigianum

IMG 2004Auch in diesem Jahr zog der Nikolaus wieder in Begleitung seiner Engelchen durch die Klassen und verteilte Leckereien.  

Missio-Truck am Gymnasium

Schüler erleben, was es heißt, auf der Flucht zu sein

Missio-Truck 2Die Zeit drängt. Schüsse peitschen durch das Kirchenfenster. Wer sein Leben retten möchte, muss jetzt fliehen. Aber was soll ins Gepäck? Zeugnisse oder Lebensmittel? Kleidung oder ein Adressbuch mit wichtigen Kontakten? Viel Zeit zum Überlegen bleibt nicht, die Uhr tickt unerbittlich herunter....

So begann der Einstieg in den Missio–Truck, den Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums in der vergangenen Woche besuchten. Alle 9. Klassen sowie ein Kurs der Einführungsphase hatten jeweils eine Doppelstunde Zeit sich in das Schicksal einzelner Personen aus dem Kongo, die sich auf eine gefährliche und unsichere Flucht begeben müssen, hineinzuversetzen. Die Szenerie innerhalb des umgebauten Trucks wirkte so lebendig, dass die Schüler innerhalb von Minuten vergaßen, dass sie im sogenannten Flucht-Truck des internationalen katholischen Hilfswerks ‚missio' sind, der gerade durch das Bistum Münster tourt und zwei Tage Station an unserer Schule machte.

Weiterlesen: Missio-Truck am Gymnasium

Herbergsuche heute

Adventsgottesdienste für die Klassen 5 und 6

Adventsgottesdienst2Wie in jedem Jahr fanden kurz vor Weihnachten zwei Adventsgottesdienste für die Schülerinnen
und Schüler der 5. und 6. Klassen in der St. Johanneskirche statt. Diesmal standen sie aus aktuellem Anlass unter dem Thema: ‚Herbergssuche heute'. Ziel war es, einen Bogen zu spannen von der Zeit Jesu, als Maria und Josef in Bethlehem vergeblich eine Herberge suchten und letztlich nur in einem Stall Platz fanden und der Situation heute, wo Hunderttausende Menschen aus ihrer Heimat flüchten, weil sie unter Krieg, Armut und Verfolgung leiden und hier bei uns eine neue Heimat suchen. Dazu hatte Frau Waschki mit der Klasse 5a ein modernes Krippenspiel vorbereitet, in dem es darum ging, dass eine junge pakistanische Familie mit Baby aus Angst davor, abgeschoben zu werden, um Kirchenasyl bat und letztlich mit Menschen, die sie anfangs abgelehnt hatten, Weihnachten feierte.

Weiterlesen: Herbergsuche heute

Gastvortrag Theologe Norbert Arntz

Der Katakombenpakt, die Kirche der Armen und Papst Franziskus 

18Jan16Arntz5  AZwei ungewöhnliche und aufrüttelnde Religionsstunden
erlebten Schülerinnen und Schüler der Q2 am 18. Januar 2016.
Zu Gast war Norbert Arntz aus Kleve (72), Priester des Bistums Münster,
Sozialwissenschaftler, ausgewiesener Kenner der Theologie der Befreiung
und Autor zahlreicher Schriften vor allem zur Situation der Kirche
in Lateinamerika.
Anlass des Besuchs war der 50. Jahrestag des Katakombenpakts.

Weiterlesen: Gastvortrag Theologe Norbert Arntz

Dr. Bruno Fritsch stellt seine Niebecker-Biografie vor

Buchpräsentation am 09. Dezember 2015 um 18.30 Uhr im VHS Forum

IMG 2009Gut eineinhalb Jahre hat Dr. Bruno Fritsch, ehemaliger stellvertretender Direktor des Gymnasiums Remigianum, in Archiven geforscht und sich auf die Spuren eines seiner Vorgänger begeben. Was er dabei über Dr. Engelbert Niebecker (1895-1955) ermittelt hat, ist erstaunlich vielschichtig und macht ein Leben nachvollziehbar, das vom späten Kaiserreich bis in die frühe Bundesrepublik reicht und viel Symptomatisches aufweist. Als angehender Theologe und Fliegerleutnant überlebt Niebecker den Ersten Weltkrieg nur knapp, als junger Kaplan lernt er in Kleve und Duisburg-Hochfeld die Nöte der Arbeiterbevölkerung in der Weimarer Zeit kennen, von Coesfeld aus absolviert er ein Lehramtsstudium in Mathematik und Physik, um von 1929 an als geistlicher Studienrat am Borkener Gymnasium zu unterrichten.

Weiterlesen: Dr. Bruno Fritsch stellt seine Niebecker-Biografie vor

Doppel-Erfolg im Schulschach

Remigianer werden Kreismeister in zwei Wettkampfklassen9Dez15Schach1  a

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der Schulen im Schach, die am 9. Dezember 2015 im Borkener Kreishaus ausgetragen wurden, waren gleich zwei Mannschaften des Gymnasium Remigianum, betreut von Ingo Schilberg, auf Erfolgskurs.

Weiterlesen: Doppel-Erfolg im Schulschach

Die Maas Rhein Zeitung berichtet über das Remigianum

Schüler bauten eigenständig einen 3D-Drucker

Ihr Projekt "Einsatz von Computern in Kunst und Technik - Anfertigung von 3-dimensionalen Gebilden mittels 3D-Druckern" stellten die Schülerinnen und Schüler des Remigianum jetzt zusammen mit ihrem Lehrer Thomas Freimuth auf einer Abschlussveranstaltung vor. Das Projekt war im vergangenen Schulhalbjahr mit Fördergeldern der Agentur für Arbeit durchgeführt worden.

Hier finden Sie den Bericht der Maas Rhein Zeitung vom 01.12.2105 über das Projekt

Das Remigianum präsentiert sich

Tag der offenen Tür – 28. NovemberGrußkarten2 A

Kurz vor neun Uhr begann die Aula sich zu füllen, viele Grundschüler/-innen hatten sich mit ihren Eltern auf den Weg gemacht, das Remigianum als ihre mögliche neue Schule in Augenschein zu nehmen.

Weiterlesen: Das Remigianum präsentiert sich

Besuch im Naturkundenuseum

Landesmuseum 11Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Anpassung der Tiere an verschiedene Lebensräume" des Biologieunterrichts unternahmen die Klassen 5b und 5d einen Ausflug zum Naturkundemuseum in Münster.

Hier besuchten die Schüler zwei spannende und sehr schülerorientierte pädagogische Programme zu den Themen 'Vielfalt trotz(t) Finsternis – Leben in der Tiefsee' sowie 'In Höhlen, Tunneln und schwarzer Nacht – Leben in der Dunkelheit'.

Nach den „Mit-Mach–Führungen" hatten die Schülerinnen und Schüler noch Zeit das Museum auf eigene Faust zu erkunden. Alle Schülerinnen und Schüler waren engagiert und mit Spannung dabei und konnten so selbstständig viel Neues entdecken.

Auf den Spuren des Neanderthalers

Im Rahmen der Unterrichtsreihe zur Evolution des Menschen besuchten die Leistungskurse Biologie der Q2 das Neanderthalmuseum in Mettmann

IMG 2117In einer interessanten Führung durch die Ausstellung des Museums erfuhren die Schüler noch einmal die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Evolution des Menschen. Der Schwerpunkt lag hierbei auf den Neanderthalern, die einem als lebensgroße Rekonstruktionen immer wieder im Museum begegneten.

Außerdem nahmen die Schüler an einem anthorpologischen Workshop teil. Hier untersuchten sie auf der Basis bestimmter Kriterien verschiedene fossile Schädel und erkannten Tendenzen der Menschheitsentwicklung, die sich beim Vergleich der Schädel erkennen ließen.

Weiterlesen: Auf den Spuren des Neanderthalers

118,- € Spende an die Tafel

Tafel1Die Klassen 5 c/d/e unserer Schule spendeten kurz vor Weihnachten 118,- € für die Borkener Tafel. Das Geld hatten sie mit selbst gebastelten Weihnachtskarten beim Tag der offenen Tür der Schule erwirtschaftet.

Eine Tafelmitarbeiterin nahm die Spende persönlich von den Kindern entgegen und freute sich sehr über das soziale Engagement der Schülerinnen und Schüler

"Wir sind bunt!"

Projekttage am Remigianum – 26. und 27. NovemberWir sind bunt 1 A

Der Gedanke „Schule gegen Rassismus" prägte in diesem Jahr ganz entscheidend eine Vielzahl der Projekte.

Weiterlesen: "Wir sind bunt!"

"Tutti Frutti" spendet

Schülerfirma des Gymnasium Remigianum unterstützt die FlüchtlingshilfeSpendenübergabe1a

Mit ihrer Spende von 200 € wollten die Jugendlichen die Einnahmen ihrer im letzten Schuljahr betriebenen Schülerfirma „Tutti Frutti" einer sinnvollen Verwendung zuführen und entschieden sich nach Rücksprache mit Schulseelsorger Norbert Terliesner für die Flüchtlingshilfe.

Weiterlesen: "Tutti Frutti" spendet

Vortrag Eugen Drewermann

Historischer Besuch im Remigianum:
Meistgelesener Theologe Europas zu Gast – Eugen Drewermann10Feb16Drewer5  A

Einen einzigartigen, bewegenden Vormittag erlebten über 80 Schüler/innen der Q 1 sowie Lehrer/innen des Remigianums und auswärtige Gäste am Aschermittwoch,10. Februar 2016. Applaus brandete auf, als der weltbekannte Theologe, Schriftsteller und Psychotherapeut Eugen Drewermann aus Paderborn um 10.15h den Raum A 21 betrat.

Weiterlesen: Vortrag Eugen Drewermann

Schrift und Kunst

Ausstellung in der Stadtbücherei

20160205 100852Am Donnerstag, den 28.01.2016, wurde die Doppelausstellung "Wortbilder – Schriftplastiken" in der Stadtbibliothek eröffnet. Zwei Kunstklassen 7a und 7b des Gymnasiums Remigianum stellen ihre Werke aus, die im Unterricht von Herrn Osterholt entstanden sind.

Auf DIN-A3-Transparenten wurden in filigranen Bleistiftzeichnungen Sprichwörter und Redewendungen bildlich übersetzt. Nun sind nahezu alle Fenster der Bibliothek geschmückt.

Der zweite Teil der Ausstellung besteht aus plastisch geformten Werken zum Thema Schrift. Hier haben die Schülerinnen und Schüler Dreidimensionales aus Ton geformt. Die Ergebnisse sieht man in der Vitrine am Eingangsbereich.

Besucher sind herzlich willkommen

Weiterlesen: Schrift und Kunst

Q2 Schüler nehmen am Planspiel Pol&IS teil

IMG 119911Von Montag, 11.01.2016, bis Mittwoch, 13.01.2016, nahmen wir – 45 Schülerinnen und Schüler der Q2 – am Planspiel Pol&IS teil. Die Jugendoffiziere der Bundeswehr, Monika Schmied und Robert Krauß, die in ihrer Funktion einen Auftrag zur politischen Bildung haben, leiteten die Simulation, die wir in der Jugendherberge am Aasee in Münster durchführten. Begleitet wurden wir von Frau Nowoczin und Frau Wallmeyer, die die beiden Leistungskurse in Sozialwissenschaften im Jahrgang Q2 unterrichten.

Weiterlesen: Q2 Schüler nehmen am Planspiel Pol&IS teil

Das Klassenzimmer ins Kino verlegt – so funktioniert moderner Unterricht

KinoKritischer Umgang mit modernen Medien und Filmen rückt mittlerweile immer mehr in das Zentrum von modernem Deutschunterricht. Die Kinder müssen Filme verstehen, untersuchen und hinterfragen können. Diese neuen Schwerpunkte haben die sechsten Klassen unserer Schule direkt zum Anlass genommen, um ihre erlernten Fähigkeiten zur Filmuntersuchung praktisch anzuwenden. Das Ganze funktioniert im Kino natürlich direkt doppelt so gut wie im Klassenzimmer.
Mit Expertenwissen, Popcorn und Cola bewaffnet konnten die Schülerinnen und Schüler untersuchen, welche Möglichkeiten ein Regisseur hat, wie Kameraperspektive und Einstellungsgröße auf der großen Kinoleinwand wirken und welche Funktion diese erfüllen. Ein interessantes Bild von fleißig schreibenden Kindern im Kino und die gespannten Blicke auf die Leinwand lassen vermuten, dass diese Unterrichtseinheit noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Burger einmal genau unter die Lupe genommen

20160126 091157Die Nachwuchsforscher der sechsten Klassen des Gymnasiums Remigianum durften bei McDonald´s einmal hinter die Kulissen schauen.
Im Rahmen des Biologieunterrichtes untersuchten die Schülerinnen und Schüler, ob gesunde Ernährung und Fast Food zusammen passen können. Dem Grundprinzip unserer Schule folgend, sollen die Schülerinnen und Schüler dazu gebracht werden, sich selbst ein eigenständiges Urteil über Fast Food und einer ausgewogenen Ernährung zu machen und Essgewohnheiten kritisch zu hinterfragen.

Weiterlesen: Burger einmal genau unter die Lupe genommen

"Sozialführerscheine"

Borkener Schülerinnen und Schüler erhalten „Sozialführerscheine" - Projekt des Netzwerks „Freiwillig Engagiert" im Kreis Borken am Gymnasium Remigianum eingeführt

Pressedienst des Kreises Borken vom 28.01.2016 / Nr. 31

Bild Sozialführerschein A

Zehn Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Remigianum haben jetzt ihre „Sozialführerscheine" überreicht bekommen. Sie haben am Projekt des Netzwerks „Freiwillig Engagiert" im Kreis Borken teilgenommen, das nun zum zweiten Mal im Kreisgebiet durchgeführt wurde.

Weiterlesen: "Sozialführerscheine"

Spieleerfinder in der 6b

P10509561Die 6b hat in den vergangenen Wochen wirklich kreativ und erfinderisch im Kunstunterricht gearbeitet. Die Kinder sind Spieleerfinder geworden.
Sie mussten eigene neue Spiele entwerfen und dabei nicht nur das Spiel als solches entwerfen. Sie waren auch künstlerisch gefordert und mussten Figuren und Spielfelder gestalten. Dabei waren sie sehr gefordert, Farben und Material und Werkzeuge richtig einzusetzen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und werden jetzt erst mal im Kunstunterricht getestet.
Später sollen sie auch der Schulgemeinschaft vorgestellt werden.

Hier geht es zur Bildergalerie

Landesfinale im Schulschach

11Mrz16Schulschach-Landesfinale  ARemigianer belegen mittlere Plätze

Am 11. März 2016 fand in der Stadthalle von Kamen das von der Schachjugend NRW aus Eigenmitteln und in eigener Regie organisierte Landesfinale im Schulschach statt. Vertreten waren 5 Wettkampfklassen (WK II-IV, Grundschulen und Mädchen), die die NRW-Schulmeister ermittelten, also 143 Schulmannschaften mit 664 Schülern zwischen 7 und 17 Jahren und gut 200 erwachsene Begleiter. So viele Schachspieler an einem Ort versammelt boten jedem Betrachter ein eindrucksvolles Bild.

Weiterlesen: Landesfinale im Schulschach

Kunstprojekt "Farbe" in der Klasse 5

Jetzt wird es bunt!

20150925 1147091Mal genau und systematisch und dann wieder spielerisch, so sah der Unterricht zum Thema Farbe in der Klasse 5 aus. Es hat vornehmlich Spaß gemacht, zur eigenen Lieblingsfarbe Farbtöne zu mischen und vermalen. Bei den Farbobjekten lag zusätzlich der Reiz im „wilden" Bauen und Basteln. Jetzt sind alle erfahrener und sicherer im Umgang mit Farbe, Farbwahrnehmung und Farbmischungen.

Hier geht es zur Bildergalerie

Konzert mit dem Landespolizeiorchester

Schulblasorchester nimmt an Workshop mit den Profis teil

IMG 3233Zu einem gemeinsamen Konzert mit dem Landespolizeiorchester am

Freitag, 22. April 2016,

um 19:00 Uhr in der Aula

des Gymnasium Remigianum Borken lädt die Bläserklasse der Schule alle Interessierten herzlich ein.

Der Eintritt ist frei

Erfolg im Schach

Münsterlandmeisterschaft 1Schachteam der 5. Klassen gewinnt Münsterlandmeisterschaft 2016

Am 20. Februar traten in der Westmünsterlandhalle in Heiden 49 Mannschaften zum Wettstreit im Schulschach an. An den Brettern saßen die jüngsten Strategen, Grundschüler und die Geburtsjahrgänge zwischen 2002 und 2005 der weiterführenden Schulen.

Weiterlesen: Erfolg im Schach

Das Remigianum öffnet die Museumstüren

percy-jackson21Die Klassen 6a und 6e öffneten für einen Abend die Türen des Percy Jackson Museums. Die Kinder präsentierten an vielen kleinen Museumsständen ihr Wissen rund um das Buch und den Film Percy Jackson. In geführten Touren durften die Eltern erleben, wie die Kinder Fakten zur griechischen Mythologie professionell präsentierten. Sie erhielten Einblicke in die Arbeit von Filmregisseuren und Kameramännern, die mit selbstverfilmten Kapiteln des Buches veranschaulicht wurde.

Weiterlesen: Das Remigianum öffnet die Museumstüren

"Remigianer stellen aus"

Vernissage

Ausstellung „Remigianer stellen aus"

vom 02. - 20. Mai 2016 

in der Volksbank Heiden

 

„Europa verstehen“ am Gymnasium Remigianum

Europatag 1„Du und die EU – Europa verstehen" hieß es heute am Gymnasium Remigianum Borken. Wenn es schon vielen Erwachsenen schwerfällt, die EU-Institutionen und die EU-Politik zu verstehen, so könnte man vermuten, bei der Vermittlung dieser Inhalte bei Jugendlichen auf verlorenem Posten zu sein. Weit gefehlt. Die vier Trainerinnen und Trainer der Schwarzkopfstiftung lösten ihre Aufgabe mit Bravour und schafften es, die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse mit auf die Reise durch Europas Politikdschungel" zu nehmen.

Weiterlesen: „Europa verstehen“ am Gymnasium Remigianum

„Error 404 – Titel nicht gefunden“

Theaterstück zur Mediennutzung am Mittwochabend in der Aula

Error404Am Mittwoch (22.6.) präsentiert der Q I Theater-Literaturkurs ab 19 Uhr in unserer Aula sein selbst entwickeltes Theaterstück zum Thema elektronische Medien.

Man darf gespannt sein, wie der Kurs unter der Leitung von Herrn Winkels dieses brandaktuelle Thema umsetzt, denn elektronische Medien sind aus dem Alltag von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Mit der nötigen theatralen Überzeichnung werden u. a. die Abhängigkeit von Handys inklusive dem Selfie-Wahn, Cyber-Mobbing, Spielsucht und youtube-Filmchen aufs Korn genommen, ohne die positiven Seiten der neuen medialen Möglichkeiten auszublenden.
Der Eintritt für die ca. einstündige Vorstellung ist frei.

 

„ Bahn frei“ für die deutsch-französische Freundschaft

KletterwaldWenn in den Gipfeln der Bäume des Borkener Kletterwaldes dieser Ruf ertönt, dann ist gewährleistet, dass es auf dem Weg entlang der Seilbahn keine Hindernisse gibt, die das tolle Erlebnis beeinträchtigen könnten.
Das lässt sich auch auf den Aufenthalt der 24 französischen Schülerinnen und Schüler des „Lycée Agricole" aus Rethel in der Nähe von Reims und ihre Begleiter übertragen, die sich zum Austausch mit dem Gymnasium Remigianum auf den Weg nach Borken gemacht hatten.

 

Weiterlesen: „ Bahn frei“ für die deutsch-französische Freundschaft

Schülerpraktikum im "Chemiepark Marl"

ChemieparkSchüler der Chemie Grundkurse der Einführungsphase absolvierten wie in jedem Jahr ein 2tägiges Praktikum am außerschulischen Lernort „Chemiepark Marl". Die Ausbildungsabteilung des Chemieparks vertreten durch Herrn Hofmann und Frau Knüsting ersetzte für zwei Tage den Klassenraum.
Nach einer Einführung in die Sicherheitsbestimmungen und Notfallvorkehrungen und eingekleidet mit Laborkittel und Schutzbrille stellten die Schüler einen Ester her. Er wird als Duftstoff und Lösungsmittel benutzt. Im richtigen Industrielabor ist dies natürlich ein aufregendes Erlebnis – vor allem wenn die Schüler am Ende ihr eigenes Produkt vorzeigen können. Es war allerdings ein „Rohester" .

Weiterlesen: Schülerpraktikum im "Chemiepark Marl"

Schacherfolg in Hamburg

Platz 2 beim Deutschlandfinale von Yes2Chess für das Gymnasium Remigianum!

2.Platz  A

Ein Schachteam des Gymnasiums Remigianum reiste vom 3.-5.6. 2016 zum Deutschland-Finale von Yes2Chess 2016 nach Hamburg. Wer hier gewinnt, ist im Weltfinale. "Yes2Chess" ist ein großes Schülerschachturnier bis Klasse 6 der Direktbank Barclaycard und der Deutschen Schachjugend. An diesem Turnier nahmen über 13.000 Schüler aus Europa und den USA Teil. Es handelt sich um eins der weltweit größten Schülerschachturniere der Welt, welches zum 3. Mal stattfand. Schirmherr dieses Turniers ist der ehemalige Fußball-Nationalspieler Felix Magath.

Weiterlesen: Schacherfolg in Hamburg

Poetry Slam 2016

Poetry-SlamAm Mittwoch, dem 04. Mai, fand in der Aula des Gymnasiums Remigianum ein Poetry Slam der 8. Klassen statt. Zuvor behandelten die Schüler das Thema "(Groß-)Stadtgedichte" im Unterricht und hatten im Anschluss an die Unterrichtsreihe ein Gedicht über ihre Lieblingsstadt selbst geschrieben und vorbereitet. Dazu wurden im Voraus die besten drei Gedichte jeder Klasse ausgewählt. In den ersten beiden Stunden fand der Wettkampf statt und es wurden zunächst drei Jurymitglieder aus den jeweiligen Klassen bestimmt. Außerdem gab es eine dreiköpfige Lehrerjury. Dann ging es endlich los. Die elf Teilnehmer stellten unter der Moderation von Diego Cruz Kenitz aus der Klasse 8e ihre Gedichte vor.

Weiterlesen: Poetry Slam 2016

Gedenkstättenfahrt nach Polen 2016

Gruppenfoto Gedenkstättenfahrt 2016  ABewegende Eindrücke

Bereits zum sechsten Mal fand in diesem Jahr die Gedenkstättenfahrt der EP nach Auschwitz und Krakau statt. Unter der Leitung von Frau Pöpping und Herrn Terliesner machten sich 30 Schülerinnen und Schüler auf den Weg nach Polen, um nach monatelanger Vorbereitung in einer AG jetzt direkt die Gedenkstätten des Holocaust zu besichtigen und sich außerdem anhand verschiedener Führungen und eines Gespräches mit einem 92-jährigen Zeitzeugen hautnah mit den Schrecken der Naziherrschaft und der grausamen Ermordung von Millionen Juden, Roma, Sinti und anderer Menschen, die nicht in das ‚Rassensystem' der Nazis passten, auseinanderzusetzen.

Weiterlesen: Gedenkstättenfahrt nach Polen 2016

Expertenvortrag zum Thema Klarträume

klartraeme 1Im Rahmen des Faches Erziehungswissenschaft lernt man in der Oberstufe viele Psychologen und ihre Lehren kennen. Dass der Unterricht allerdings nicht nur theoretisch ist und auch praktischen Gebrauch findet, zeigte sich am vergangenen Donnerstag, den 07.04.2016, als zwei Studenten der Uni Darmstadt unsere Schule besuchten.

 

Weiterlesen: Expertenvortrag zum Thema Klarträume

Exkursion zur Biogasanlage

EP-Kurs besucht den Hof Benning in Reken

BiogasanlageBorken/Reken Am 28.April besuchten wir, der Erdkunde-EP Kurs des Gymnasium Remigianums, mit unseren Lehrern Anna Hülsdünker und Robert Pieper, die Biogasanlage der Familie Benning. Die Besitzer Hermann-Josef und Ulrike Benning führten uns dabei durch ihre Biogasanlage. Diese stellt eine gute und saubere Alternative zu fossilen Energieträgern dar. Sie erklärten uns mit vielen interessanten Details die Funktionen und den Bau der Anlage und berichteten uns von ihrer Hofgeschichte, wie sie sich von dem Gemüseanbau und der Viehhaltung auf das Biogas spezialisierten. Ein Highlight des Besuches war der Blick in einen Fermenter, in dem die Biomasse von einer Vielzahl von Bakterien und Mikroorganismen zu Biogas abgebaut wird. Das entstandene Gas reicht um mehrere Blockheizkraftwerke (BHKW) zu betreiben.

Weiterlesen: Exkursion zur Biogasanlage

EP-Kurs erstellt Spiele für Borkener Flüchtlinge

Flüchtlingsprojekt 5Im Rahmen des Flüchtlings-Projekttages am 1. Juli 2016 erstellte hatte es sich ein EP-Deutschkurs zur Aufgabe gemacht, Spiele zu erstellen, die Borkener Flüchtlingen auf spielerische Art und Weise bei der Integration behilflich sind.
Zunächst erhielt der Kurs jedoch Besuch von Brigitta Malyzek von der städtischen Koordinationsstelle für Asyl und Flüchtlinge. Frau Malyzek berichtete Wissenswertes und Erstaunliches von ihrer ca. 30-jährigen Arbeit in diesem Bereich, eine Zeit, auf die sie voller Befriedigung zurückblickt. So hat sie vielfach den Aphorismus wahr gemacht, den sie abschließend zitierte: Das, was das Leben erst lebenswert macht, ist die Begegnung mit anderen Menschen.

Weiterlesen: EP-Kurs erstellt Spiele für Borkener Flüchtlinge

Eckehard Voigt überzeugte bei „Wilhelm Tell" als Solo-Theaterstück

tellAm 8. Juni präsentierte der hessische Schauspieler E. Voigt „Wilhelm Tell – eine dramatische Geschichte von und über Schiller" in der Aula. Nachdem dieser Schauspieler im vergangenen Jahr bereits bei seiner Solo-Darbietung von Goethes „Faust" voll und ganz überzeugt hatte, war er auf Betreiben von Herrn Winkels erneut an unsere Schule gekommen, um seine Version des „Wilhelm Tell" zu präsentieren.

Weiterlesen: Eckehard Voigt überzeugte bei „Wilhelm Tell" als Solo-Theaterstück

Deutschlandfinale wir kommen!

Erster Platz bei der Regular Category der World Robot Olympiad

Robotics aIn diesem Jahr hat das Team "Starforelle", bestehend aus Nils Zweil, Jan Selke und Nils Schötteler, drei Schülern der 7. Klasse des Gymnasiums Remigianum, das erste Mal an der Regular Category der World Robot Olympiad (WRO) teilgenommen. Sie traten am 21. Mai 2016 beim WRO Wettbewerb in der Alterskategorie Junior (13-15 Jahre) in Stadtlohn an, haben auch gleich den ersten Platz ergattern können und sich somit für das Deutschlandfinale qualifiziert.

Bei der Regular Category fährt ein maximal 25cm x 25cm x 25cm großer LEGO Roboter über einen ca. 2qm großen Parcour und löst verschiedene Aufgaben (z.B. Farben unterscheiden, Materialien transportieren). Dabei müssen die Teams ihren Roboter am Wettbewerbstag neu zusammenbauen und auf eine Überraschungsaufgabe reagieren.

Weiterlesen: Deutschlandfinale wir kommen!

Auszeichnung für Reinhold Lück

Lück

In einer feierlichen Zeremonie in der Galeriebibliothek des Institut Français in Düsseldorf überreichte am Montag der Kulturrat der
französischen Botschaft, Emmanuel Suard, im Namen des französischen Ministeriums für Erziehung und Bildung dem Borkener Oberstudienrat Reinhold Lück den Orden zur Ernennung zum „ Chevalier dans l'Ordre des Palmes académiques". Dieser Orden ehrt Persönlichkeiten, die sich um die französische Kultur verdient gemacht haben.

In seiner Laudatio unterstrich der Botschaftsrat das besondere Engagement von Lück im Laufe seiner Tätigkeit am Remigianum und die
Fähigkeit, junge Leute für die Sprache, die Kultur und die Menschen des Nachbarlandes auf der anderen Seite des Rheins zu begeistern. Seine Liebe zu Frankreich sei schon Ende der 60er Jahre entstanden, als der Geehrte als Schüler zusammen mit Gleichgesinnten die Sommerferien dazu nutzte, Frankreich per Autostop zu erkunden. Maßgeblich entscheidend für das Studium der Romanistik waren die im Rahmen des deutsch-französischen Jugendwerks Anfang der 70er Jahre durchgeführten Ferienlager des Luftsportvereins Borken in den südfranzösischen Alpen.

Weiterlesen: Auszeichnung für Reinhold Lück

Ausgezeichnete Facharbeit

Bourry-Terliesner  ATeresa Bourry Preisträgerin im Facharbeitswettbewerb Katholische Religion 2016

Große Freude bei Teresa Bourry und ihrem Fachlehrer Norbert Terliesner vom Gymnasium Remigianum: Teresa gewann mit ihrer Facharbeit „Bildstöcke im Westmünsterland als sichtbare Zeugnisse christlichen Glaubens?!" den 2. Platz im Facharbeitswettbewerb Katholische Religionslehre 2016, der in Kooperation zwischen der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms Universität Münster, dem bischöflichen Generalvikariat Münster und der Akademie Franz Hitze Haus veranstaltet wird.

Weiterlesen: Ausgezeichnete Facharbeit

Abiturgottesdienst

Solidaritätsaktion beim Abiturgottesdienst

AbiGottesdienst Chor  A

Der diesjährige Abiturgottesdienst am 17.06. 2016 in der St. Remigiuskirche stand unter dem Motto „Aufbruch in eine neue Zeit".
Das Thema wurde von der Vorbereitungs-AG mittels unterschiedlicher Verkehrsschilder dargestellt, die die Abiturienten meditativ auf mögliche Situationen, die sich auf ihrem neuen Lebensweg ereignen können, einstimmten. Die musikalische Gestaltung lag in den Händen einer Band und eines extra für diesen Anlass gegründeten Abiturientenchor.
Da es der Vorbereitungsgruppe mit dem Schulseelsorger Norbert Terliesner wichtig war, den Blick an diesem Tag zu weiten und auch Menschen in den Blick zu nehmen, die eher auf der Schattenseite des Lebens stehen, fand innerhalb des Gottesdienstes eine Spendenaktion für den Verein ‚Horizont – Kinderkrebshilfe' in Weseke und für die neue Radstation in Borken-Gemen statt, die Flüchtlingen im Rahmen der Flüchtlingsarbeit der Stadt Borken Räder zur Verfügung stellt, um ihre Mobilität zu erhöhen.
Dabei wurden insgesamt 1173,93 € gespendet. Eine gelungene Aktion und ein tolles Zeichen der Solidarität!
Danke allen, die diese sinnvolle Aktion durch ihren finanziellen Beitrag unterstützt haben.

Medienscouts logo

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite