Chemiepraktikum in Marl

Chemie in großem MaßstabChemiepark Marl1  A

Unter diesem Aspekt absolvierten zwanzig Schüler und Schülerinnen des Gymnasium Remigianum in Begleitung ihrer Lehrer Astrid Kreisel-Fonck und Dr. Ruben Böhmer ein zweitägiges Praktikum am außerschulischen Lernort „Chemiepark Marl".


Unter Aufsicht der Ausbilder – Herr Kenkmann und Frau Polaczek – produzierten die Schüler an einem Tag Kupfercarbonat und am anderen Butylacetat – ein Grundstoff der chemischen Industrie. Dabei mussten sie mit großen Gerätschaften hantieren und die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen beachten. Der intensive Kontakt mit den Ausbildern und weiterem Personal des Chemieparks erlaubte den Schülern Einblicke in chemische Berufsfelder wie Chemiker und Chemielaborant.
Bei einem Rundgang über das Chemiepark-Gelände konnten die Schüler die Vielfalt industriell genutzter chemischer Prozesse sowie auch die Größe der teilweise mehrere Etagen hohen Produktionsanlagen auf sich wirken lassen. Der Gegenbesuch der Ausbilder, bei dem die Schüler ihre vor Ort gesammelten Erfahrungen und Eindrücke in Kleingruppen vorstellen, schließt das diesjährige Praktikum.

MINT-EC, Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen in Deutschland

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite