Wie viel Fliege steckt in einer Tomate?

Biologie-Leistungskurs absolviert Genetikpraktikum

Leistungskurs Biologie Q1

Am Mittwochnachmittag hatten die Schülerinnen und Schüler unseres Biologie-Leistungskurses der Q1 die Gelegenheit, an einem Genetikpraktikum am Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie der Universität Münster teilzunehmen und auf diesem Wege ein wenig Laborluft zu schnuppern. Ihre Aufgabe war es, die DNA von Obstfliegen (Drosophila melanogaster) und Tomaten zu isolieren, eine ausgewählte Sequenz mittels Polymerase-Kettenreaktion zu vervielfältigen und über eine Auftrennung durch Gelelektrophorese nachzuweisen. Beim genauen Pipettieren stellten die Oberstufenschülerinnen und -schüler ihre Fertigkeiten im molekularbiologischen Labor unter Beweis.

Abschließend war man sich einig, dass die praktische Anwendung der theoretischen Grundlagen aus dem Unterricht viel Spaß gemacht hat und ein solches Praktikum unbedingt wieder durchgeführt werden sollte.

Tomatenliebhaber können übrigens aufatmen: Die Schülerinnen und Schüler kamen zu dem Ergebnis, dass das Fliegen-Gen „Apontic“, das für den Zellstoffwechsel wichtig ist, nicht in der Tomaten-DNA enthalten ist.

 

Leistungskurs Biologie Q1Leistungskurs Biologie Q1Leistungskurs Biologie Q1

Medienscouts

guetesiegel sticker rgb 2018 19 01 1

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite