Tape Art als Spiel mit farbenfrohen geometrischen Linien

tapeart 5An Wänden, Fenstern und Böden klebten seltsame Chiffren und Bilder und über Wochen fanden aufmerksam schreitende und eilende Schüler und Lehrer an den verschiedensten Orten unserer Schule farbige Muster und geometrische Formen aus Klebeband. Sie konnten sich das allerdings nicht richtig erklären. Die Auflösung erfolgt nun mit dieser Bilderfolge der 8e. Diese hatten zuvor im Kunstunterricht Arbeiten des in New York lebenden Künstlers Aakash Nihalani (geb. 1986) kennen gelernt. Es lohnt sich dessen Kunst, die zur Street Art gezählt wird, auf seiner Homepage einmal anzuschauen.

Dessen Werke schaffen es, den Betrachter sofort in ihren Bann zu ziehen. Mit den hellen, kräftigen Linien des Tapes täuscht er dreidimensionale Objekte auf den Oberflächen seiner Alltagsrealität vor. Schülerinnen und Schüler der 8e hatte dies gereizt, dem Beispiel folgend selbst tätig zu werden. Das Spiel mit den farbenfrohen geometrischen Linien erfordert die Suche nach geeigneten Ideen, Orten und Perspektiven. Aber auch theaterhaftes Posen und Inszenieren, ebenso auch das fotografische Auge müssen geschult werden, dann lassen sich die spannendsten Illusionen erzeugen.

Hier finden Sie weitere Bilder in der Galerie.

Medienscouts

guetesiegel sticker rgb 2018 19 01 1

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite