Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Nattefort nam 27.01.2022 werde ich in den Ruhestand verabschiedet. 12 Jahre lang war ich Schulleiterin des Gymnasium Remigianum und ich durfte in dieser Funktion die Entwicklung der Schule zusammen mit Eltern und Lehrerinnen und Lehrern lenken.

Ich hatte das große Glück, mit einem Kollegium zusammenarbeiten zu dürfen, dass moderne Schulentwicklung mitgetragen und energisch vorangebracht hat. Wir wurden dabei von Eltern begleitet, die sehr kooperativ und diskussionsfreudig Stellung genommen und uns unterstützt haben. Wir alle sind sehr stolz auf unsere Schülerschaft. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht mindestens ein Lehrer oder eine Lehrerin sagt: „Was haben wir bloß für tolle Schülerinnen und Schüler.“ Ihr seid immer kooperativ, entwickelt eigene Ideen und legt Wert auf ein ungetrübtes soziales Miteinander. Für innovative Projekte, gerade auch für solche, bei denen es gilt, soziale Verantwortung zu übernehmen, seid ihr immer zu haben. Unsere SV hat schon viele solcher Projekte auf den Weg gebracht und hat es geschafft, die gesamte Schule zum Mitmachen zu bewegen. Ich erinnere nur an die Typisierungsaktion der DKMS. Ihr seid wissbegierig und interessiert. Was gerade auch Schülerinnen und Schüler erleben, die später dazu stoßen: ihr nehmt gern neue Mitschülerinnen und Mitschüler auf, seid aufgeschlossen und freundlich. Ihr habt es geschafft, dass ihr eine Gemeinschaft bildet, in der man sich als Remigianer/Remigianerin versteht, ohne dass dies zur Folge hat, dass andere ausgeschlossen werden.

Bald wird eine andere Schulleitung an meiner Stelle sein. Ich bin sicher, dass ihr die neue Leitung offen und wohlwollend aufnehmen werdet. Auch Sie als Eltern werden weiterhin konstruktiv mitarbeiten.

Unseren Schülerinnen und Schülern wünsche ich, dass es der Schule weiterhin gelingt, einen Grundstein für ein erfülltes Leben zu legen, dass sie Fenster öffnen kann, die euch neue Wissensbereiche erschließen können. Ihnen/euch allen wünsche ich Gesundheit, Glück und Erfolg und darf mich hiermit von Ihnen/euch allen verabschieden.

TrudiAuch Trudi verabschiedet sich in den Ruhestand - sie wird die Schule vermissen. Manche von euch durfte sie trösten, manche hat sie stürmisch begrüßt und sich immer über jeden Menschen gefreut, der ihr freundlich entgegenkam. Wenn sie euch in der Stadt oder sonst irgendwo begegnen sollte: sie wird entzückt sein.

 

MINTec logo

Kooperationspartner

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite