Öffnungszeiten

Das Sekretariat ist an allen Schultagen geöffnet:

Mo-Do: 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Fr: 7.30 bis 13.00 Uhr


Willkommensgruß

prangenberg"Ich begrüße Sie und euch auf der Homepage unseres Gymnasium Remigianum. Mit unserem ausgezeichneten  MINT-, Sprach- und Sportangebot eröffnen wir unseren Schülerinnen und Schülern eine schulische Heimat, wo sie ihre unterschiedlichen Interessen mit Leben füllen können.

Gerne können Sie sich hier auf unserer Homepage über die zahlreichen Aktivitäten unseres Remigianum informieren.

Neben unserer digitalen Begegnung hier würde ich mich sehr freuen, Sie bei Gelegenheit auch einmal persönlich bei uns am „Remi“ begrüßen zu dürfen.“

Birgit Prangenberg

Schulleiterin

 Vertretungsplan

MINTec logo

Hier finden Sie alle Berichte aus dem Schuljahr 2022/23

IMG 3933Unsere acht Volleyballerinnen aus den Klassen 9 bis Q1 erkämpften sich heute den Kreismeistertitel 22/23 in der WK2! 

Die Sportlerinnen setzten sich vor Bocholt, Gescher und der Schönstätter Marienschule durch. Vor allem die Josef- Schule hat es ihnen nicht leicht gemacht, doch das Team konnte sich in zwei Sätzen deutlich durchsetzen und trägt nun verdient den Siegertitel! 

Johanna und Luisa Bleker, Femke Elferink, Marika Loker, Leni Nienhaus, Henrike Olle, Jule Onnebrink und Pia Willing beeindruckten im Spiel mit Kampf- und Teamgeist! Die Spielerinnen waren in Topform und glänzten mit Selbstbewusstsein!

Auch unsere Schulleiterin Frau Prangenberg ließ es sich nicht nehmen, das Endspiel anzufeuern. Sie war fasziniert von der Leistung des Teams und bedankte sich für den Einsatz und den sportlichen Kampfgeist, den die Mädels für unsere Schule zeigten.

Im Januar wird das Remigianum die Bezirksmeisterschaften in der Mergelsberg austragen. Wir freuen uns jetzt schon auf die Spiele und das hohe Niveau dieser Mannschaft! Die Unterstützung der Schulleitung ist dem Team gewiss!

Wir gratulieren herzlich zum heutigen Titel und freuen uns auf die nächsten spannende Turniere. Weiter so! 👍👏🏻

Die Gesellschaft für historische Landeskunde des westlichen Münsterlandes e.V. (GhL) verleiht dieses Jahr zum 17. Mal den Jugendgeschichtspreis Westmünsterland an herausragende Projekt- und Facharbeiten, die verschiedene Themen mit Bezug zur geschichtlichen oder geographischen Landeskunde des Westmünsterlandes behandeln. 

Nach langer und intensiver Beratung wurde die Arbeit unserer Schülerin Wiebke Triptrap (Q2) mit dem Thema „Wie veränderte sich das Leben der jüdischen Bevölkerung in Borken nach der Machtergreifung Hitlers im Jahr 1933?“ mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Die Schülerin erhielt das Preisgeld von 300€ sowie eine Urkunde und einen Buchgutschein im Rahmen einer Feierstunde am Mittwoch, dem 23. November 2022 im kult in Vreden. Die Preise wurden vom Landrat Dr. Kai Zwicker, Elisabeth Büning, Leiterin des Fachbereiches Bildung der Kreisverwaltung, und Markus Thesing, Regionaldirektor der Sparkasse Westmünsterland, überreicht. 

Chemie LK MSAuch in diesem Jahr hat der Q2 Chemie Leistungskurs des Gymnasium Remigianum wieder am Schülerpraktikum des Fachbereichs Chemie und Pharmazie der Universität Münster teilgenommen.

Das Praktikum fand am 24.11.2022 im Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Universität Münster statt. Der Prakikumsnachmittag stand unter dem Motto: Instrumentelle Analytische Chemie erleben! Die Schülerinnen und Schüler experimentierten und analysierten zusammen mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Borghorst und des Pius Gymnasiums in Coesfeld und erhielten einen Einblick in aktuelle analytische Methoden und deren Anwendungen.

Viele verschiedene quantitative Bestimmungen standen auf dem Programm. Wie viel Fluorid in Zahnpasta enthalten ist, wurde mittels der Ionenchromatographie bestimmt. An einer nächsten Station wurde die Kapillarelektrophorese zur Bestimmung des Gehalts organischer Säuren in Wein eingesetzt. Weiterhin untersuchten die Schülerinnen und Schüler mittels Atomabsorptionsspektroskopie den Calciumgehalt einer Trinkwasserprobe und um die Konzentration von Chinin in Erfrischungsgetränken zu ermitteln, wurde die Fluoreszenzspektroskopie eingesetzt. Mittels der mikro-Röntgenfluoreszenzanalyse konnte eine ortsaufgelöste Elementanalyse einer Gesteinsprobe durchgeführt werden.

Zum 16. Mal fand am Donnerstag der EU-Übersetzungswettbewerb „Juvenes Translators“ statt, und erstmals ist das Gymnasium Remigianum mit dabei. Rund 3.000 Schülerinnen und Schüler übersetzten am 24. November von 10 bis 12 Uhr einen einseitigen Text von einer offiziellen EU-Amtssprache in eine andere.
Mit Maximilian Clemens, Lucia Gerling Martinez und Amalija Rodasavljevic hatten sich drei Remigianer bereit gefunden, sich auf das Übersetzungsabenteuer einzulassen, indem sie Texte auf Polnisch, Spanisch und Kroatisch in gutes Deutsch übertrugen. Als kleinen Motivationsschub erhielten die drei vorab bereits T-Shirts vom Veranstalter mit Begrüßungsfloskeln auf der Vor- und Verabschiedungen auf der Rückseite.
Die Teilnahme passt zur Europa-Orientierung des Remigianums, ein Profil, das die Schule immer stärker ausbildet. So ist das Gymnasium bereits Euregioprofilschule und arbeitet derzeit daran, auch Europaschule zu werden. 

9F4988D0 FC37 48E8 8C55 8ED964653D48Mohamad Meree, seit 2019 in Deutschland und Schüler der Oberstufe des Gymnasium Remigianum, stellt seit Montag eine Auswahl seiner Bilder im Raesfelder Rathaus aus. Darunter sind vor allem Kohle- und Bleistiftzeichnungen mit Portraits von Kindern sowie farbenfrohe Bilder von prominenten Persönlichkeiten im BOP-Art-Stil. Mit Elke Rybarczyk, der ehemaligen Lehrerin des Remigianums und stellvertretenden Bürgermeisterin der Gemeinde Raesfeld, fand er eine Unterstützerin, die die Ausstellung im Rathaus mitinitiierte.

Das Zeichnen hatte Mohamad nach seiner Flucht aus Syrien begonnen. Die Familie war von dort aufgrund von politischer Verfolgung und des Krieges 2015 über die Balkanroute nach Deutschland geflohen. Die Kunst hat ihm geholfen, auf andere Gedanken zu kommen, seine Gefühle auszudrücken und die Zeit mit etwas Sinnvollem zu füllen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 6. Januar 2023 zu besuchen - es lohnt sich!

Remigianum ist Kreismeister im Schulschach

9BD36ED8 2EC3 4C6D BA6B 7F87F15743A1Am vergangenen Montag fand der Kreismeister-Schulschach-Cup in der Heidener Westmünsterhalle statt. Dabei lieferten sich 370 Kinder und Jugendliche Denksport-Duelle auf hohem Niveau. Die Mannschaften des Gymnasium Remigianum erzielten in allen drei Wettkampfklassen mit jeweils 14-0 Punkten den ersten Platz. So erspielten sie sich die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft in Düsseldorf. 

Wir drücken euch die Daumen und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Das Remigianum gehört zum „Netzwerk Zukunftsschulen NRW“. Ziel dieses Netzwerkes ist es, Raum für eine begleitete Arbeit der teilnehmenden Schulen im Bereich der individuellen Förderung zu schaffen. Der gemeinsame Austausch dient sowohl der Unterrichts- als auch der Schulentwicklung.

Heute fand die Landestagung zum Themenbereich der individuellen Förderung in Essen statt, an der unsere Direktorin, Frau Prangenberg, teilnahm. Frau Ministerin Feller machte den anwesenden Schulen in ihrem Grußwort Mut, individuelle Zugänge zum Lernen zu entwickeln.

Bei der diesjährigen Schülerakademie für Mathematik der Bezirksregierung in Münster war das Gymnasium Remigianum Borken durch Julia Südholt aus der 6e vertreten. In der dreitägigen Akademie untersuchten die Schülerinnen und Schüler „Platonische Körper" sowie „Archimedische Körper“ und entdeckten spannende Zusammenhänge.

 

 

Unser Schulorchester war dieses Wochenende gleich zweimal im Einsatz: Die Musiker begleiteten den Martinsumzug am St. Josef-Kindergarten in Borken und den Laternengang an der Burg Gemen.

In der vergangenen Woche besuchten die Niederländisch-Kurse der EP und Q1 unsere Partnerschule, das Lyceum de Grundel in Hengelo. Dort nahmen sie am Unterricht teil; anschließend wurde gemeinsam gebowlt und die Stadt erkundet.

Am Freitag waren die Schülerinnen und Schüler aus den Niederlanden zu Gast in Borken. Von dort ging es direkt weiter in die Eishalle Dosten. Nach dem leckeren Mittagessen konnten sich die Jugendlichen nachmittags in verschiedenen Spielen im Jugendhaus Borken messen und die nähere Umgebung des Remigianum kennenlernen.

An der diesjährigen Mathematik-Olympiade haben in der ersten Runde 35 SchülerInnen teilgenommen, wobei besonders die Jahrgangsstufen 5 und 6 sehr stark vertreten waren. Die TeilnehmerInnen mussten zuhause z.T. sehr kniffelige Aufgaben bewältigen. Aufgrund der hervorragenden Ergebnisse erreichten 17 SchülerInnen - darunter viele Sechstklässler - die zweite Runde. Diese findet heute, am 11. November 2022, in der Schule statt. Eine Bekanntgabe der Ergebnisse folgt… 

Wir wünschen allen viel Erfolg!

Die AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ möchte sich in diesem Jahr gerade in der Vorweihnachtszeit vielseitig engagieren. 

Aktuell beteiligen sich die SchülerInnen an der Aktion „Weihnachtspäckchen packen“. Es handelt sich nicht um die allgemein bekannte Aktion, sondern ist der Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V. angegliedert und soll Sinti- und Romakindern in Rumänien helfen. Die Pakete werden direkt in den Harz gefahren und von dort aus nach Rumänien in die Nähe von Herrmannstadt, in den Kreis Sibiu transportiert. 

„Helfen und Freude bereiten!“, das ist der Leitgedanke unserer fleißigen HelferInnen.

 

Die Jahrgangsstufe Q1 war heute beim Hochschultag der WWU in Münster, um erste Uniluft zu schnuppern und einen Eindruck von den vielen verschiedenen Studienrichtungen in Münster zu erhalten.

Gestern sind wir in der WK II durch ein Unentschieden im entscheidenden Spiel Kreismeister geworden. Es war ein toller Tag mit intensiven und stets fairen Spielen.

Im Frühjahr 2023 wird es mit der Zwischenrunde auf Landesebene weitergehen. 

Glückwunsch an die Mannschaft - ihr habt den Sieg verdient!

d7343305 b4c7 48f5 b35c 92b5c93c8642In der Schwimm-AG des Gymnasium Remigianum können aktuell zwanzig Schülerinnen und Schüler das Schwimmen erlernen. In Kooperation mit dem Sportbildungswerk im Kreissportbund Borken wurde ein Kurs konzipiert, der die Schwimmfertigkeit der Kinder und Jugendlichen ab zehn Jahren schult und damit eine lebensnotwendige Basiskompetenz vermittelt. Dabei gelang es Karoline Finke, der Übungsleiterin der beiden Schwimmkurse, die Schülerinnen und Schüler so vorzubereiten, dass bereits acht von ihnen nach der Hälfte des Kurses die Prüfung für das Bronzeabzeichen absolvierten; die restlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen die Hürde zum Seepferdchen meistern.

Weiterlesen: „Aufholen nach Corona“ - auch im Schwimmbecken

5D597D4F B9C1 4430 BB65 6B8D09FC58D4Ab Montag könnt ihr euch wieder auf leckere Snacks und coole Drinks freuen. Ob herzhaft oder süß, warm oder kalt - im Schulbistro kannst du dich jetzt bis 13.30 Uhr stärken!

Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler des Remigianum. Warme Gerichte müssen vorbestellt werden. 

Das Bistro-Team freut sich auf dich!

1. HilfeErste Hilfe rettet Leben!

In der vergangenen Woche haben die Kolleginnen und Kollegen des Remis ihr Wissen im Bereich der Erstversorgung bei Unfällen, der Wundversorgung und der lebensrettenden Sofortmaßnahmen aufgefrischt. Die regelmäßigen Fortbildungen helfen unserem Team in Unfallsituationen richtig zu handeln!

Eintritt in die Oberstufe zum Schuljahr 2023/24

bündelungsgymnasiumJedes Jahr wechseln Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulformen nach der 10. Klasse zum Gymnasium. Sie kommen z.B. von Sekundarschulen, Realschulen oder von einer Montessorischule. Ebenso gibt es Schülerinnen und Schüler im ersten Jahr der Oberstufe, die eine Jahrgangsstufe wiederholen müssen. Bedingt durch die Umstellung im Bildungsgang von G8 zurück auf G9 wird es in der Regel im Schuljahr 2023/24 keine 11. Klasse / Einführungsphase am Gymnasium geben. Gleichwohl soll es auch im Schuljahr 2023/24 für Schülerinnen und Schüler anderer Schulformen weiterhin möglich sein, die Schullaufbahn nach der 10. Klasse an einem Gymnasium fortzusetzen.

Um dies sicherzustellen, wurden sogenannte Bündelungsgymnasien geschaffen, die im Schuljahr 2023/24 Schülerinnen und Schüler in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe aufnehmen und zum Abitur führen. Im Kreis Borken sind zwei Schulen als Bündelungsgymnasium von der Bezirksregierung Münster ausgewählt worden, das St.-Georg-Gymnasium in Bocholt und unsere Schule, das Gymnasium Remigianum in Borken.

Das Gymnasium Remigianum in Borken zeichnet sich nicht nur durch eine lange Tradition und Erfahrung aus, Schülerinnen und Schüler beim Wechsel in die gymnasiale Oberstufe bis zum Abitur zu begleiten, sondern auch durch das große Fächerangebot. 

Um Sie umfassend über unser Konzept am Remigianum zu informieren, haben wir für Sie folgendes Programm ausgearbeitet.

26. November 2022, 10 Uhr,
Schnupperunterricht und Information zur Oberstufe für Schülerinnen und Schüler

Weiterlesen: Abitur am Gymnasium

ministerin dorothee feller 03Brief der Ministerin an die Eltern und Erziehungsberechtigten aller Schülerinnen und Schüler zu Corona- und Energiesparmaßnahmen

(29.9.2022)

Auf der Seite des Ministeriums finden Sie alle weiteren Informationen rund um den Umgang mit Corona nach den Herbstferien.

 

 

Wir begrüßen Svenja Welberg und Paul Bubenheim am Gymnasium Remigianum. Die beiden zukünftigen Lehrkräfte absolvieren im nächsten halben Jahr ihr Praxissemester in Borken - viel Erfolg und gutes Gelingen!

Sportlehrkräfte unserer Schule tagten heute beim Fachaustausch „Kooperation Schule und Sportverein“.
Der Fachaustausch wurde vom KSB Borken, dem Schulamt des Kreises und dem Berater wie auch dem Ausschuss des Schulsports ins Leben gerufen. Es stellten sich zahlreiche Vereine aus dem Einzugsgebiet vor. Dies ermöglichte einen regen Austausch zwischen den Sportbegeisterten. Unsere Sportkollegen seht ihr auf dem Bild u.a. mit der pädagogischen Mitarbeiterin des KSB Annette Hülemeyer (links).

Wir hoffen, dass wir zukünftig neue Anknüpfungspunkte nutzen können und die Vielfalt des Sports uns interessante Projekte ermöglichen wird!

LeichathletenTolle Leistung! Unsere Leichtathletinnen und Leichtathleten der WK IV starteten heute beim Westfalenfinale in Dortmund.

Trotz schlechter Wetterbedingungen schlug sich unser Team super und konnte sich im guten Mittelfeld den Platz 10 ergattern. Im neuen Remi-Outfit präsentierten sich unsere Sportskanonen gutgelaunt und zeigten ihre Stärken bei der Pendelstaffel und im Weitsprung. In diesen Disziplinien belegten die Jugendlichen Positionen unter den ersten drei Plätzen.

Das Training in der AG hat sich somit bezahlt gemacht und wir sind stolz auf unsere Mannschaft, die sich auch von einer nassen Bahn nicht entmutigen ließ. Weiter so!

 


Im Schuljahr 2021/22 bot das Gymnasium Remigianum zum zweiten Mal die „Cambridge-AG (Advanced English)“ an, um interessierte SchülerInnen der Q1 auf den Erwerb des Sprachzertifikats Cambridge English: Advanced (CAE) vorzubereiten, welches SchülerInnen gemäß europäischem Referenzrahmen die Kompetenzstufe C1 attestiert.

Unter der Leitung von Herrn Bücker arbeiteten die SchülerInnen im Rahmen der AG wöchentlich an ihren Sprachkompetenzen in den Bereichen Schreiben, Lesen, Hören und Sprechen, um sich bestmöglich auf die drei schriftlichen sowie eine mündliche Prüfung vorzubereiten.  

Folgenden 14 SchülerInnen gratulieren wir ganz herzlich zum Erwerb ihrer CAE-Zertifikate: Dima Abdel-Rahmal, Jonas Benning, Hannah Benninghaus, Lea Bischop, Franziska Bonn, Lisa Döking, Naomi Gata Dobrei, Tim Kühnel, Oliver Lammers, Marie Lawniczak, Lina Maninger-Imping, Elias Oshana, Antonia Paus und Mia van der Linde.

PHOTO 2022 09 09 08 26 25Nach der Schülerratssitzung am vergangenen Freitag gratulieren wir Emma Schafeld und Ben Thomas zu ihren Ämtern als Schülersprecherin und -sprecher.

Wir freuen uns über das Engagement aller Klassensprecherinnen und -sprecher sowie der Jahrgangsstufensprecherinnen und -sprecher und wünschen dem SV-Team gutes Gelingen für die Arbeit im kommenden Schuljahr.

Unterstützt werden sie dabei von den SV-Lehrern Markus Cool, Felix Ehlen und Mathias Willuweit-Guddat.

5BB52FFA 6C36 44AB BD8D 33202497A5FDDer LK Biologie der Q2 besuchte in der vergangenen Woche ein Genetik-Praktikum des Alfried-Krupp-Schülerlabors der RU Bochum.

Im Kurs „Per DNA in die Vergangenheit“ konnten die Schülerinnen und Schüler verschiedene molekulargenetische Verfahren, die sie bereits aus dem Unterricht kannten, praktisch durchführen. Im Kurs wurde DNA aus Mundschleimhautzellen isoliert und darüber die Abstammungslinie der Menschen über die letzten 100.000 Jahre ermittelt.

Ein besonderer Dank von allen an den Förderverein des Remigianums, der die Fahrt unterstützt und so erst möglich gemacht hat!

931E6C44 38D9 47FF 8847 C04CE543ADFC D951D4D6 EDE5 48BF 82D6 9BED2960AC8F

Liebe Schulgemeinde,

klimawochenwie in jedem Jahr findet auch in diesem Jahr der Tag der Gemeinschaft statt. Da der 01. Oktober in diesem Jahr auf einen Samstag fällt, werden wir unsere Gemeinschaftsaktion schon am 30.09.2022 starten. Ganz im Sinne der aktuellen gesellschaftlichen Situation steht unser Gemeinschaftstag im Zeichen der Klimawochen des Kreises und der Stadt Borken.

Unter dem Motto #RemiEarth – Energiesparen, wir schaffen das! wollen wir gemeinsam Ideen sammeln, wie wir, aber auch der Schulträger es schaffen kann, Energie zu sparen. Da Energiesparen auch immer etwas mit Nachhaltigkeit zu hat, werden wir uns auch diesem Thema widmen. Vielleicht fallen euch am 30.09.2022 noch mehr Schwerpunkte ein, die ihr in diesem Zusammenhang wichtig findet.

Den 30.09.2022 wollen wir als Startpunkt nehmen, um verschiedene Projekte und Aktionen im Laufe des Schuljahres zu den o.g. Themenbereichen an der Schule durchzuführen und so die Schulgemeinde für diese wichtigen Dinge zu sensibilisieren. Darüber hinaus soll auch wieder das Gemeinschaftsgefühl der Schulge-meinde mit dieser Aktion gestärkt werden.

Was soll am 30.09.2022 passieren?

Zunächst findet in den ersten beiden Stunden Unterricht nach Plan statt.

In der 3. und 4. Stunde sollen die Klassen bzw. in der EP die Deutschkurse und in der Q1 und Q2 die LK-A-Schienen zum Thema „Energiesparen / Nachhaltigkeit – Was können wir tun“ arbeiten, diskutieren und Ideen sammeln.

In der 5. und 6. Stunde sollt ihr eure Ideen auf Karteikarten an Stellflächen im Park befestigen. Diese Stellflächen werden wie ein großes GR aufgebaut sein. Nachdem wir alle Karteikarten befestigt haben, positionieren wir uns als Kreis (Einheit) um das GR herum und machen ein Drohnenfoto von oben, so dass hoffentlich ein schönes neues GR-LOGO-Foto entsteht.

Am Ende der Aktion werden die Karteikarten abgenommen und sortiert, um eure Ideen nach den Herbstferien ggf. direkt in der Schule umzusetzen bzw. der Stadt Borken zu präsentieren.

OrchesterNachdem Schülerinnen und Schüler der EP im Musikunterricht mit unterschiedlichen Instrumenten den Beatlesklassiker "Let It Be" coverten, ergab sich für den Musikkurs spontan die Gelegenheit, der "festival:synfonie westfalen" unter der Leitung von Justus Frantz zuzuhören. Das internationale Profiorchester probte in der Aula des Remigianums für ein Konzert am Folgetag u. a. "Tänze aus Galanta" von Zoltán Kodály.

Es war für alle ein beeindruckendes Erlebnis. Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler davon profitierten konnten!

Orchester 2

TeamAm vergangenen Wochenende arbeitete das Schulleitungsteam des Remigianums in den Tagungsräumen der Akademie Klausenhof. Viele spannende Themen und Inhalte rund um den Schulalltag wurden in diesem besonderen Rahmen erarbeitet. Professionell und kollegial hieß es: TEAMSPIRIT für die Schulentwicklung des Remis!

Liebe Eltern,

über folgenden Link gelangen Sie zu einem Bestellportal, auf dem Sie sowohl neue Tablets erwerben können, als auch die Einbindung in das "Mobile-Device-Management" für schon vorhandene Geräte buchen können:

https://gymnasium-remigianum.tabletklasse.de/

Das Passwort lautet: GRB#2022

Alle Eltern, die ein Schülertablet besitzen, finden unter folgendem Link wichtige Informationen darüber, welche Schritte für die Einbindung der Geräte in das MDM-System notwendig sind:

Hinweise für die Einbindung bereits vorhandener Schülertablets

Weiterlesen: Informationen zur Bestellung und Einbindung der Schülertablets

FortbildungDas iPad sinnstiftend und lernfördernd in die Unterrichtsgestaltung zu integrieren, sollte für unsere Kolleginnen und Kollegen nach zwei intensiven Fortbildungstagen kein Problem mehr sein! Neben Basismodulen arbeiteten unsere Lehrkräfte an individuellen Fortbildungsschwerpunkten im Bereich des digitalen Lernens. Der anschließende kooperative Austausch in den Fachschaften zeigte deutlich, wie vielfältig Lernarrangements gestaltet werden können.

Das Potential, auf diesem Weg verschiedene Lerntypen zu erreichen, motiviert zum Einsatz.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier finden Sie/findet ihr den aktuellen Fahrplan für den Schülerspezialverkehr zum Remigianum.

Wir haben von der Stadt Borken die Information erhalten, dass wir die Busfahrkarten noch nicht rechtzeitig zum Schuljahresanfang erhalten. Die Schülerinnen und Schüler bekommen alle weiteren Informationen in der ersten Schulwoche von den Klassenlehrer*innen bzw. den Stufenteams.

Am 12. September fand ienergiesparenm großen Sitzungssaal des Rathauses eine Sitzung zum Thema „Energiesparmaßnahmen in Schulen“ statt. Frau Prangenberg, Herr Voß und Frau Stuke informierten sich über energetische Verbräuche im Schul- und Sportbereich sowie Energiesparvorschläge und Sofortmaßnahmen der Stadt.

Für uns steht fest: wir sind dabei!

Zum Ende des Schuljahres müssen wir uns leider auch von unseren Kollegen Norbert Terliesner und Markus Stryj verabschieden. 

Wir bedanken uns für euer langjähriges Engagement und wünschen euch für die Zukunft alles Gute!

EssaywettbewerbHerzlichen Glückwunsch! Mika Hörning aus der Q1 hat erfolgreich beim 18. Landeswettbewerb für Essays teilgenommen. Dieser wird durch die Berkenkamp-Stiftung Essen in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Münster im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung NRW ausgerichtet. Der Wettbewerb verfolgt das Ziel der Förderung des bewussten Umgangs mit der deutschen Sprache und Literatur. Die Entwicklung eines eigenen Gedankens zu einem Thema steht beim Verfassen eines Essays im Vordergrund.

Wir finden es super, dass Mika sich die Zeit genommen hat, seine Gedanken zu verschriftlichen. Super!

Die Schulkonferenz hat im Einvernehmen mit dem Schulträger im Rahmen der G8-G9-Umstellung bereits am 11.05.2021 beschlossen, dass es in der Sek. I ab dem Schuljahr 2022-2023 neue Schulschlusszeiten geben wird:

  • Jgst. 5-7: Schulschluss an allen 5 Unterrichtstagen nach der 6. Std. um 12:55 Uhr (bis auf optionale Ergänzungsangebote)
  • Jgst. 8-9: Schulschluss an 4 Unterrichtstagen um 12:55 Uhr und 1x wöchentlich um 14:00 Uhr (bis auf optionale Ergänzungsangebote und bei Wahl einer neu einsetzenden Fremdsprache ab der Jgst. 9 im WP-II-Bereich)

Die 7. Std. beginnt nach einer 20-minütigen Pause um 13:15 Uhr.

In der Oberstufe gibt es keine Änderungen!

Kooperationspartner

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.